Im Jahr 2007 hat Herr Dr. Juri Silvestrow für meine Filmproduktion „Papillonfilm“ gearbeitet. Für meine zu realisierende Fernsehproduktion „Der Traum vom wilden Kosakenreiten“ für die deutschen Fernsehsender „KIKA“ und „ARD“ war Herr Dr. Juri Silvestrow in Kiew als Rechercheur, Stringer, Produktionsleiter und Dolmetscher tätig. Er hat unter anderem vor Ort schwer zu beschaffende Drehgenehmigungen und Behördendokumente zuverlässig besorgt und übersetzt, Produktionsmitarbeiter und –technik in Kiew angestellt und gemietet, und Hotelbuchungen vorgenommen. Weiterhin wurde ich von ihm zu allen Fragen der Fernseh-Drehbedingungen in der Ukraine fachmännisch und kompetent beraten. Während meiner einwöchigen Dreharbeiten in Kiew hat Herr Dr. Juri Silvestrow weiterhin meine TV-Produktion als Dolmetscher und Produktionsleiter vor Ort begleitet.
Als Fernsehproduzentin und –regisseurin war ich über Herrn Dr. Juri Silvestows freundliche, kompetente und überaus zuverlässige Arbeitsweise mehr als glücklich. Auch in schwierigen bis zu scheinbar unmöglichen Fällen und Fragen hat Herr Silvestrow immer einen schnellen und guten Lösungsweg gefunden und damit erst möglich gemacht, dass meine TV-Produktion reibungslos und schnell vorangetrieben wurde.

Stefanie Köhne, Filmproduktion „Papillonfilm“

Herr Dr. Juri Silvestrow hat in den Jahren 2007 bis 2009 regelmäßig für das ukrainisch-deutsche Projekt ‚Unterstützung der Verwaltungsreform der Ukraine‘ als Dolmetscher und Übersetzer gearbeitet. Sein Status war der eines freien Mitarbeiters der GTZ (Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit). Bei den Übersetzungen ging es um – teilweise umfangreiche – Fachtexte der öffentlichen Verwaltung (Deutsch-Ukrainisch und Ukrainisch-Deutsch). Die Übersetzungen waren nicht nur sprachlich gut, sondern sie zeigten auch, dass Dr. Silvestrow die Fachbegriffe in beiden Sprachen beherrscht; diese Übersetzungen sind nicht einfach, weil häufig unmittelbar korrespondierende Begriffe fehlen. Als Dolmetscher hat Herr Dr. Silvestrow die Fachgespräche des GTZ-Projektteams mit den ukrainischen Ministerien und Behörden begleitet. Er hat ferner in den – z.T. mehrtägigen – Seminaren in verschiedenen Orten in der Ukraine als Simultandolmetscher gearbeitet. Und er hat mehrere Studienreisen nach Deutschland begleitet; dabei war er von morgens bis zum späten Abend als Dolmetscher, aber auch als Leitungsassistenz hervorragend einsetzbar (in den Evaluierungen bekam er jeweils die Höchstpunktzahl). Herr Dr. Silvestrow ist nicht nur fachlich ein empfehlenswerter Dolmetscher und Übersetzer, sondern es sollte auch seine Schnelligkeit und Zuverlässigkeit sowie die selbstständige Arbeitsweise positiv hervorgehoben werden.

Professor Dr. Dieter Schimanke
Staatssekretär a.D.
Projektkoordinator (GTZ)

Als Ukraine-Korrespondent der Frankfurter Allgemeinen Zeitung arbeite ich seit 2004 mit Juri Silvestrow zusammen, und ich kann sagen, dass viele meiner Reportagen ohne seine kompetente Hilfe nicht hätten entstehen können. Juri ist nicht nur ein ausgezeichneter Übersetzer und Simultandolmetscher, er ist auch als Organisator und journalistischer Assistent kaum zu schlagen. Wir haben in den vergangenen Jahren in allen Teilen der Ukraine zusammen gearbeitet, in den illegalen Minen des Donbass ebenso wie im AKW Tschernobyl oder in Verstecken der Straßenkinder in Kiew. Überall hat er verlässlich und kreativ Kontakte und Zugänge organisiert sowie bürokratische Hindernisse aus dem Weg geräumt. Er hat Themen durchdacht und selbständig im Sinne des Rechercheauftrags gehandelt. Überlange Arbeitszeiten und fehlender Komfort waren für ihn nie ein Problem. Bei Interviews, (unter anderem mit Präsident Janukowitsch) hat er immer präzise und verlässlich übersetzt. Die Arbeit mit ihm war effizient und zielgerichtet, und außerdem hat sie immer Spaß gemacht weil Juri über seine fachlichen Qualitäten hinaus einfach auch ein außergewöhnlich angenehmer Kollege und Reisebegleiter ist.

Konrad Schuller, FAZ-Journalist

Sehr geehrter, lieber Herr Dr. Juri Silvestrow
zurück in Hamburg möchte ich Ihnen für Ihre hervorragende Arbeit anlässlich der Direktorentagung im Reikartz Hotel in Dnipropetrovsk am 24. Februar 2012 danken. Wenn meine Ausführungen ein positives Echo hatten, so ist es auf Ihre perfekte Übersetzung zurück zu führen. Mein großes Kompliment! Wenn sich unsere Zusammenarbeit mit den Reikartz Hotels & Resorts intensiviert, werde ich nicht missen, Sie wann immer möglich einzuschalten.
In der Hoffnung, dass wir mit unserer Erfahrung dazu beitragen können, die Hotelindustrie in der Ukraine schneller zu entwickeln, verbleibe ich in Erwartung eines Wiedersehens und mit nochmaligem Dank.

Mit freundlichen Grüßen
Gert Prantner
RIMC International Hotel Management GmbH
Geschäftsführender Gesellschafter